Sie sind hier: 

Schülerteams wieder sehr erfolgreich bei „Jugend forscht“

Das 31. Landesfinale „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ in MV fand vom 16.-17.03.2021 als Online-Veranstaltung statt und wir sind sehr stolz auf alle Schüler*innen des Innovationsnetzes, die ihre Projekte unter Pandemie-Bedingungen bis ins Finale geführt haben.

Zwei Projektteams haben in ihren Kategorien den 1. Platz und damit die Delegation zum Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ gewonnen:

Im Fachgebiet Biologie landeten Isabel vom Gymnasium Reutershagen sowie Liam und Oscar von der Jenaplanschule Rostock mit ihrem gemeinsamen Projekt „Neozeon in der Warnow“ auf dem 1. Platz.
Mohamed und Sebastian vom Gymnasium Reutershagen überzeugten die Jury im Fachgebiet Technik mit ihrem Projekt „Automatisierter Haarschneider“.

Daneben gab es weitere tolle Platzierungen:

  • 3 x 2. Preis
  • 3 x 3. Preis
  • 4 x Sonderpreise
  • 4 x erfolgreiche Teilnahmen
  • 2 x Betreuerpreis

Wir gratulieren allen Jungforscher*innen ganz herzlich!

Zurück