Sie sind hier: 

Berufsorientierungsmaßahmen (BOM)

Perspektive Wiedereinstieg
DRK Tagespflege Krakow am See

Diese im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen der Regionaldirektion Nord und dem Land Mecklenburg-Vorpommern bereitgestellten Berufsorientierungsmaßnahmen ergänzen das vorhandene Dienstleistungsangebot der Agenturen für Arbeit und den laut Lehrplan der Schule durchzuführenden Teil der Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung. Die Berufsorientierungsmaßnahmen ersetzen nicht das Regelangebot der Schulen und der Berufsberatung, sondern stellen ein zusätzliches Angebot dar.

Ziel

ist es, dass Jugendliche einen vertieften Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt erhalten und damit besser auf die Berufswahl vorbereitet werden. Der Anteil unversorgter Bewerber kann dadurch verringert und Ausbildungs- sowie Studienabbrüche aufgrund unzureichender Berufsvorstellungen können vermieden werden. Die erforderliche Kofinanzierung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bereitgestellt.

Teilnehmen

können Schülerinnen und Schüler der allgemein-bildenden Schulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern (§ 11 II Schulgesetz M-V) ab der 7. Klassenstufe.

Einzugsbereich

Schulen im Arbeitsagenturbezirk Rostock

Die Schulen wählen entsprechend ihrer Bedarfe und Interessen aus 3 Modulen:  

 

1) Modul B „Face the chance – neue Wege durch Praktika“

Die Teilnehmenden sollen die Anforderungen, Bedingungen und Chancen von Branchen kennenlernen, die bisher nicht im Vordergrund der eigenen beruflichen Orientierung standen und hierdurch ihr Berufswahlspektrum erweitern. Hierbei sollen schwerpunktmäßig Klein- und Mittelstandsbetriebe insbesondere im Handwerk sowie Branchen mit einer hohen Zahl unbesetzter Ausbildungsplätze in den Blick genommen werden. Diese Praktikum (5 Tage) ist zusätzlich zum Schulpraktikum und den Praxislerntagen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7

 

 

2) Modul C „Betriebscasting– wähle Deine Zukunft“

Im Rahmen von eintägigen Exkursionen sollen die Teilnehmenden die Gelegenheit erhalten, vor Ort die Ausbildungsmöglichkeiten in Kleinbetrieben insbesondere aus weniger von Ausbildungssuchenden nachgefragten Branchen (Berufe außerhalb der „Top 10-Wünsche) kennen zu lernen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7

 


 

3) Modul D „Fit for next step – die Zukunftswerkstatt“

Gegenstand der Maßnahme ist die Stärkung der Selbsteinschätzung und der Realisierungskompetenz der Teilnehmenden im Hinblick auf ihre Bewerbungsaktivitäten auf dem Ausbildungsmarkt. Dazu werden den Teilnehmenden Wissen über den regionalen Ausbildungsmarkt, Möglichkeiten der Ausbildungsplatzsuche und Berufsfelder aufgezeigt, die ihren Stärken entsprechen. Alle Teilnehmende verfügen nach Abschluss der Maßnahme über eine individuelle Musterbewerbungsmappe. Das Modul besteht aus den Bausteinen Basis und Aufbau.

Zielgruppe: Schüler ab Vorabgangsklasse

 

 


weitere Informationen:

http://www.bildung-mv.de/artikel/module-der-berufsorientierung-bom/