Sie sind hier: 

LaQs - Langzeitarbeitslosigkeit im Quartier vernetzt senken

Ziel:

Integration in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

 

Zielgruppe:

In dem Qualifizierungsprojekt der Landeshauptstadt Schwerin im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ (BIWAQ) begleiten wir langzeitarbeitslose Frauen und Männer ab 26 Jahre, erwerbslose Bewohner/innen aus den Stadtteilen Neu Zippendorf und Mueßer Holz mit Migrationsbiografie und Flüchtlinge.
 

Inhalt:

In den unterschiedlichen Einsatzstellen im Fördergebiet „Soziale Stadt“ Neu Zippendorf und Mueßer Holz erhalten die Projektteilnehmenden theoretische und fachpraktische Unterweisungen, die nach den Berufsfeldern Garten- und Landschaftsbau, gewerblich-technischer Bereich, Gesundheit und Soziales, Hotel- und Gaststättengewerbe sowie kaufmännischer Bereich differenziert sind und 20 Stunden/Woche in Anspruch nehmen. Pro Durchgang stehen 50 Plätze für den praktischen Einsatz zur Verfügung, so dass bis Ende 2018 mindestens 150 Teilnehmer und Teilnehmerinnen erreicht werden. Ergänzt wird die Praxistätigkeit durch weitere Projektbausteine. Mittels eines Jobmentorings erhalten die Teilnehmenden ein individuelles Coaching, das bei der beruflichen und sozialen Integration unterstützt. Sie koordinieren die berufsfeldbezogenen wie individuellen Schulungen, für die wöchentlich 5 Stunden zur Verfügung stehen und begleiten die Teilnehmenden bei den 6 Wochen Praktika.

Unsere Strategie:
• Wir ermitteln Ihre Stärken und Schwächen für Ihre erfolgreiche Arbeitsaufnahme.
• Wir planen mit Ihnen zusammen Ihren Weg für Ihre berufliche Zukunft.
• Wir koordinieren Ihren Integrationsprozess.
• Wir stellen den Kontakt zu Arbeitgebern her.
• Wir begleiten Sie auch nach erfolgreicher Beschäftigungsaufnahme.

 


weitere Informationen:

Flyer

Facebook

Auf der Internetseite www.dreesch-schwerin.de finden Sie weitere Informationen über das Quartier, die Stadtteilarbeit und das Projekt.

 

Newsletter

aktuelle Newsletter:

 

Newsletter Archiv >>

 

Laufzeit:

01.05.2015 - 31.12.2018

 

Kontakt:

BilSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH

Heinrich-Mann-Straße 2a
19053 Schwerin
Tel: 0385 5777376
Fax: 0385 5577696

Projektträger Landeshauptstadt Schwerin

 

 

Reinhard Huß
Fachbereich Stadtentwicklung & Wirtschaft
Am Packhof 4 – 6
19010 Schwerin
Tel: 0385 – 5452657
RHuss@schwerin.de
 
 

 


Das Projekt „LaQs“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Logo Bundesministerium ESF Logo EU Logo     Logo Jobcenter Schwerin