Sie sind hier: 

MobiPro-EU

Ziel:

Die betreute Aufnahme und Beendigung einer betrieblichen Ausbildung für interessierte, junge Erwachsene aus Spanien und Lettland ermöglichen. Um dies zu ermöglichen, werden sie an Unternehmen aus den Bereichen Hotel, Gastronomie, Verkauf, Verkehr sowie Logistik in und um Rostock vermittelt.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales verfolgt mit diesem Sonderprogramm das Ziel die Jugendarbeitslosigkeit in Europa abzubauen. Interessierte EU-Bürgerinnen und EU-Bürger werden dabei unterstützt von ihrer Freizügigkeit innerhalb der EU Gebrauch zu machen, indem sie mit deutschen Unternehmen zusammen gebracht werden, um bei diesen eine duale Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Weitere Informationen unter www.thejobofmylife.de.

 

Die Zielgruppe ist:

  • zwichen 18 und 27 Jahre alt (zum Zeitpunkt des Förderbeginns)
  • Staatsangehörige/ Staatsangehöriger eines EU-Mitgliedsstattes oder eines EWR-Staates
  • mit Wohnsitz im eurospäischen Ausland gemeldet oder zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als drei Monate in Deutschland
  • in Besitz eines anerkannten Schlusabschlusses

 

Inhalt:

In der Anfangsphase des Projekts wird in enger Zusammenarbeit mit der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) eine Vorauswahl der spanischen und lettischen Teilnehmenden getroffen, um ihnen bereits in ihrem Heimatland über Kooperationspartner Deutschkenntnis bis zum Niveau B1 vermitteln zu können. Parallel dazu werden die Teilnehmenden über die konkreten Ausbildungsmöglichkeiten im Raum Rostock und Landkreis Rostock informiert.

In der darauffolgenden Phase, im Juli und August, werden die spanischen und lettischen Teilnehmenden nach Deutschland kommen, um hier ein maximal 6 Wochen andauerndes Praktikum in ihrem Traumberuf zu absolvieren.

Am 1. September 2016 treten die Teilnehmenden dann ihre dreijährige Ausbildung an.

Während der gesamten Zeit sind wir, das Projektteam von BilSE, nicht nur unterstützend an der Seite der spanischen und lettischen Teilnehmenden, sondern auch an der Seite der Praktikums- und Ausbildungsbetriebe sowie der Berufsschulen. Begleitend zu dem Praktikum und der Ausbildung werden alle Teilnehmenden vom BilSE-Institut weiterhin sprachlich gefördert, damit dem Erreichen des Ziel "erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in Deutschland" nichts im Wege steht.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Kontakt:

Sind Sie daran interessiert ambitionierte Auszubildende aus Spanien oder Lettland zu beschäftigen?

Wenden Sie sich bitte an unser erfahrenes Team.

Telefon: 03843/ 7736-0

E-Mail: info@bilse.de

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Laufzeit:

01.01.2016 -  31.10.2019

 

Das Sonderprogramm zur "Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa" (MobiPro-EU) wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Dieses Sonderprogramm wird in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) umgesetzt.