Sie sind hier: 

Perspektive Wiedereinstieg - Potenziale erschließen

Ein beruflicher Wiedereinstieg bietet Chancen zu fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung, (mehr) finanzieller Unabhängigkeit, wirtschaftlicher Absicherung der Familie, Vermeidung von Altersarmut durch den Erwerb von Rentenansprüchen und vieles mehr. Er bedeutet aber auch einen Neubeginn, verbunden mit großen Herausforderungen, viel Fingerspitzengefühl, Mut und einem neuen Selbstbewusstsein. Manchmal können auf dem Weg zurück in die Berufstätigkeit diverse Stolpersteine liegen, die es gezielt zu erkennen und zu bewältigen gilt.

Vor diesem Hintergrund wurde am 8. März 2008 das Aktionsprogramm „Perspektive Wiedereinstieg“  in Kooperation von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) ins Leben gerufen und wir können nun auf mehr als 10 erfolgreiche Jahre rund um das Thema Wiedereinstieg zurückblicken. Wir freuen uns, als Träger, im Herzstück des Aktionsprogramms, dem durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanzierten Modellprogramm „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“, mitwirken zu können. Wir als ESF-Standort beraten und begleiten berufliche Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger nach einer längeren Familienphase, kostenfrei und Schritt für Schritt, beim Weg zurück in den Beruf. So tragen wir maßgeblich zum Erfolg des Programms bei und freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre mit "Perspektive Wiedereinstieg Landkreis Rostock“.

 

Das Projekt „Perspektive Wiedereinstieg Landkreis Rostock“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Dieses ESF-Programm wird in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen des Aktionsprogramms „Perspektive Wiedereinstieg“ umgesetzt.

ESF Logo

EU Logo

Zusammen Zukunft Gestalten

Logo Bundesagentur für Arbeit

Ziel:

Das ESF-Bundesprogramm Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen unterstützt Frauen und Männer, die ihre Berufstätigkeit familienbedingt, aufgrund von Kinderbetreuung oder der Pflege eines geliebten Menschen unterbrochen haben, den Schritt ins Berufsleben selbstbewusst zu managen und sich so neue Lebens- und Berufsperspektiven zu erschließen. Auch wenn Sie Ihre Arbeitszeit verringert haben, helfen wir bei der Ausdehnung Ihrer bisherigen Erwerbstätigkeit.

 

Zielgruppe:

  • Frauen und Männer, die aufgrund von Kinderbetreuung min. 12 Monate ihre Berufstätigkeit unterbrochen haben und sich nun wieder beruflich orientieren und betätigen möchten
  • Frauen und Männer, die aufgrund von Pflege eines Angehörigen/einer nahe stehenden Person min. 6 Monate ihre Berufstätigkeit unterbrochen haben und sich nun wieder beruflich orientieren und betätigen möchten
  • berufstätige Frauen und Männer, die ihre Familien- bzw. Pflegeaufgaben mit ihrem beruflichen Wiedereinstieg oder einer beruflichen Weiterentwicklung vereinbaren möchten
  • Frauen und Männer, die eine Qualifizierung in Hauswirtschaftliche/r Dienstleister/in (HDL) anstreben 

 

Inhalt:

Im Projektverlauf werden die Wiedereinsteiger/innen gezielt, kostenfrei und ganz individuell gecoacht, um selbstbewusst und kompetent wieder im Berufsleben ankommen zu können.

Dafür werden in einem Erstgespräch zunächst die Ausgangssituation sowie die beruflichen Vorstellungen und Wünsche geklärt. Im nächsten Schritt folgen die Beratung und das Coaching. Da die Bedürfnisse, Probleme und Wünsche jedes/-er Einzelnen berücksichtigt werden, finden sie meist in Einzelarbeit statt. Die Themen und Angebote sind dabei so individuell, wie die Teilnehmenden selbst.

Unsere Projektangebote, wie z.B. Bewerbungscoachings, Fortbildung an Ihrem Lieblingsort mit PWE@Online Blended-Learning Kursen, verschiedene Workshops und Seminare oder auch die regelmäßige Information über interessante Stellenangebote zielen darauf ab, dass Sie als Teilnehmende auch Ihren Wiedereinstig mit Ihren Familienaufgaben gut vereinbaren können.

 

Presse:

Wie schwer haben es Mütter bei der Rückkehr in den Job?

 

Veranstaltungen:

Veranstaltungsübersicht 2020 mit Wiedereinstiegsfrühstückstreffs und Workshops

 

Kontakt:

Sind Sie neugierig? Haben Sie weitere Fragen?

Wenden Sie sich doch bitte an unser erfahrenes Team.

Ansprechpartnerinnen
Güstrow
Frau Heike Stanke
Telefon: 03843 / 77 36 153
Mobil: 0172 / 572 06 29
 
Frau Andrea Buchholz
Telefon: 03843 / 77 36 162
E-Mail: andrea.buchholz@bilse.de
 
Rostock
Frau Stefanie Sand
Telefon: 0381 / 36 446 620
Mobil: 0152 / 066 503 99
 
Frau Andrea Buchholz
Telefon: 03843 / 77 36 162
E-Mail: andrea.buchholz@bilse.de

 

 


weitere Informationen:

http://www.perspektive-wiedereinstieg.de