Sie sind hier: 

TaRzaN - Tagespflege- und Randzeitenangebot für den Notfall

 

Mütter und Väter, die fest im Berufsleben stehen, kennen die Probleme: Unerwartete Krankheit der Tagespflegeperson, sodass eine zeitnahe Betreuung des eigenen Kindes abgesichert werden muss. Oft bleibt dann nur die Krankmeldung beim Chef. Für diesen Notfall entstand in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Landkreises Ludwigslust-Parchim und dem BilSE-Institut das Projekt TaRzaN
 

Zielgruppe:

Die mobile Kindertagespflege richtet sich an Tagespflegepersonen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim sowie an Mütter und Väter von Kindern, die in einer Tagespflegestelle betreut werden.

 

Ziel:

Vertretungslösung für Tagespflegepersonen bei Krankheit, Urlaub oder Fortbildung.
Aufnahme in die Regelbetreuungsverträge als Vertretungspersonen.
 

Inhalt:

Unsere Tagespflegepersonen betreuen die Kinder in der regulären Einrichtung der Tagespflegeperson bei Bedarf bis zu einer Woche. Dabei liegt die Pflicht zur Organisation einer Vertretungslösung aber weiterhin bei der zu vertretenden Tagespflegeperson. Sollte die Zeit voraussichtlich überschritten werden, hat die Familie in Zusammenarbeit mit der erkrankten Tagespflegeperson die Möglichkeit eine Lösung für die weiterführende Betreuung zu finden.

Bei tatsächlichem Bedarf, welcher schriftlich nachgewiesen werden muss, werden längerfristige Ausfälle, Urlaub, Fortbildung und Qualifizierungen der Tagespflegeperson ebenfalls übernommen. Für die Notfallbetreuung entsteht keine finanzielle Doppelbelastung. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Notfallbetreuung.

 

Kontakt:

TaRzaN - Tagespflege- und Randzeitenangebot für den NotfallTechentiner Weg 1b

19288 Ludwigslust

tarzan@bilse.de


24-h-Notfalltelefon: 03871- 4500254

weitere Informationen: Flyer

 

 

Das Projekt wird durch den Fachdienst Jugend/Fachbereich Kindertagesförderung des Landkreises Ludwigslust-Parchim gefördert.