Aufstieg in Unternehmen

Titel:
Aufstieg in Unternehmen – Mentoring für Frauen in der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern
Kurzbe­schreibung:
Ziel des Cross-Mentoring-Prozesses ist es, Frauen individuell und zielgerichtet auf ihre kommende Tätigkeit (Führungsposition) vorzubereiten, bei ihrem beruflichen Aufstieg zu begleiten und ihnen somit eine langfristige berufliche Perspektive zu bieten.
Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte
Fachbereich:
Coaching
Dauer:
6. Durchgang: 01.01.2021 - 30.06.2022
Standort:
Schwerin

Kontakt:

Frau Sonja Maak
Dreescher Markt 2, 19061 Schwerin
Telefon: 0385 - 555 9 333
E- Mail: sonja.maak@bilse.de

Flyer zum Download

Flyer_Aufstieg_SN.pdf (1,5 MiB)

Zielgruppen:

Mentees:
Frauen in Unternehmen oder Institutionen mit wirtschaftsnahen Strukturen, die für eine leitende Tätigkeit mit Personalverantwortung im Unternehmen vorgesehen sind oder bereits seit kurzer Zeit eine solche Position innehaben.
 
Mentoren/innen:
Frauen und Männer mit langjähriger Berufserfahrung als Führungskraft in Unternehmen oder Institutionen mit wirtschaftsnahen Strukturen, die ihre Erfahrung und ihr Wissen an eine weibliche Nachwuchsführungskraft aus einem anderen Unternehmen weitergeben möchten.


Inhalt:
Das Cross-Mentoring-Programm richtet sich an Unternehmen im Raum Schwerin und Nordwestmecklenburg, die weibliche Mitarbeiter fördern und sie zukünftig mit bestimmten Leitungsaufgaben betrauen wollen oder welche bereits eine Führungsposition seit kurzer Zeit innehaben. Dabei fördert eine erfahrene weibliche oder männliche Führungskraft (Mentor/in) eine weibliche Nachwuchsführungskraft (Mentee) in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung für einen festgelegten Zeitraum. Zusätzlich werden im Rahmen des Programms regionale sowie überregionale Workshops, Seminare, Netzwerktreffen, Veranstaltungen und verschiedene Online-Services wie Webinare für Mentees und Mentoren/innen angeboten.

Die Vorteile für die Unternehmen sind:

  • Individuelle Weiterbildung weiblicher Mitarbeiter und damit verbundene Stärkung des internen Fachkräftepotentials
  • Positionierung als attraktiver Arbeitgeber, der innovative Personalentwicklungskonzepte nutzt
  • Sicherung von Know-How im Unternehmen
  • Gewinnung neuer Impulse und Eindrücke aus anderen Organisationen
  • Positionierung als attraktiver Arbeitgeber durch Einsatz innovativer Personalentwicklung